Kopfzeile

Inhalt

CORONAVIRUS - Trauungen und Massnahmen Zivilstandsamt Bad Zurzach

16. April 2021

Coronavirus / Auswirkungen auf die zivilen Trauungen oder
Eintragungen von Partnerschaften sowie sonstige Termine

Aufgrund der Massnahmen des Bundes zur Eindämmung des Corona-Virus gelten für die zivilen Trauungen sowie die Eintragungen von Partnerschaften die besonderen Vorschriften des Eidg. Amtes für das Zivilstandswesen.

Trauungen

Zivile Trauungen werden nach wie vor durchgeführt, jedoch müssen wir die Anzahl Teilnehmer/innen beschränken. Die Abstands- und Hygienebestimmungen sind einzuhalten.

Ebenfalls ist das Brautpaar verpflichtet, das Contact-Tracing für die Trauung zu gewährleisten.
Das entsprechende Formular wird dem Brautpaar zur Unterschrift zugestellt, bzw. ist bei der Ehevorbereitung/Trauung zu unterzeichnen.

Trauungslokale mit Abstandsregelung

Gemäss den Informationen (Bund/Kanton) zur Bekämpfung des Coronavirus sind öffentliche Veranstaltungen mit Einschränkungen ab 19.04.2021 wieder möglich. Das heisst, dass bei Trauungen/Eintragungen wieder Gäste zugelassen werden können

Während der ganzen Ziviltrauung / Partnerschaftseintragung besteht Maskenpflicht. Die Zivilstandsbeamtin kann die Maske anlässlich der Trauung zum Sprechen abziehen, wenn der Abstand eingehalten wird. Das Brautpaar/Paar darf für das JA-Wort die Maske ebenfalls ablegen. Der Abstand der Gäste von 1,5 Meter pro Sitzgelegenheit in alle Richtungen muss eingehalten werden. (unabhängig von der persönlichen Verbindung wie Hausgemeinschaft der Gäste).Dies gilt selbstverständlich nicht für das Brautpaar/Paar.

Es gelten daher folgende maximale Höchstzahlen an anwesenden Personen in folgenden Räumen (inkl. Brautpaar, Trauzeugen und Zivilstandsbeamtin):

Bad Zurzach

Rathaus:                                5 Personen

Gewölbekeller:                      11 Personen

Kapelle Kirchlibuck:              18 Personen (von Mai bis September buchbar)

Propstei Wislikofen:

Sternenzimmer:                     10 Personen

Alte Sakristei:                         15 Personen

Benediktsaal:                          20 Personen

Propsteisaal:                           40 Personen

Rekingen:

Trotte Rekingen                     25 Personen

Kaiserstuhl:

Turm                                       14 Personen (von Mai bis September buchbar)

Instrumente/Gesang sind nicht zugelassen.

Der Bundesrat betont, dass die Lage weiterhin fragil ist. Neue Lockerungen wie auch Einschränkungen sind daher je nach COVID-Lage jederzeit und kurzfristig möglich.

Sonstige Termine

Termine für Ehevorbereitungen, Kindsanerkennungen, Vorregistrierungen etc. können weiterhin mit uns telefonisch vereinbart werden. Melden Sie sich am vereinbarten Termin am Schalter des Regionalen Zivilstandsamts an. Im ganzen Gebäude sowie während des Termins besteht Maskenpflicht.

Bitte beachten Sie weiterhin die Hygieneregeln des Bundes und bleiben Sie zu Hause, wenn Sie krank sind. Die oben erwähnten Massnahmen gelten bis auf Weiteres. Gerne stehen wir Ihnen bei weiteren Fragen telefonisch oder per E-Mail zur Verfügung.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis in dieser ausserordentlichen Situation.

REGIONALES ZIVILSTANDSAMT BAD ZURZACH

covid